12. Oktober 2009

Speichern, speichern, speichern!

Schon im ersten Jahr der Ausbildung zum Grafikdesigner lernt man, dass nicht nur Ideen, ein gutes Auge und ein hohes technisches "Gewusst Wie" gefragt sind, sondern auch eine Art nervöser Tick, der einen regelmäßig die Tasten Strg und S drücken lässt; der Tastarturbefehl für speichern!

Sollte sich ein Programm plötzlich beenden (was häufiger vorkommt als man glaubt) ist der Verlust nicht zu groß. Hat man dagegen vergessen während der Arbeit regelmäßig zu speichern, kann man in enormen Verzug kommen, nicht zu vergessen den Frust, wenn man alles nochmal machen muss.

Ebenso wichtig: Niemals nur an einem Ort speichern!
Computer mit wichtigen Daten haben eine Tendenz zu Komplettabstürzen und Festplattenschäden. Sicherheitshalber immer eine backup-CD brennen, Daten auf einen USB-Stick ziehen oder gleich auf eine externe Festplatte sichern.

Gut gesichert und mehrfach gespeichert kann man sich voll auf das Eigentliche konzentrieren: das Design.